Skip to main content
2023
Plappernde Papageie oder nützliches Werkzeug? Ein Workshop zu Lehre und Text-Generatoren

Workshop im Rahmen der emuKON:23 „Gekommen, um zu bleiben. Kooperationsveranstaltung des LISA und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

„Die Einführung von ChatGPT und ähnlichen KI-Werkzeugen, mit denen sich Texte ohne viel Aufwand erzeugen lassen, hat eine Diskussion angestoßen: Wer schreibt noch selbst den Aufsatz für die Schule, wenn ChatGPT das fehlerfrei in Sekunden erledigen kann?

Statt aber auf Verbote zu setzen, lohnt es sich der Frage nachzugehen, wie wir diese Technologie in die Lehre integrieren können, so dass Schülerinnen und Schüler sich mit Kulturtechniken wie Schreiben und Lesen weiterhin konstruktiv auseinandersetzen.

Deswegen soll dieser Workshop zunächst mit einer kurzen Einführung in generative KI-Werkzeuge beginnen: Was genau steckt eigentlich dahinter? Was können diese Werkzeuge? Und wo sind ihre Grenzen? Danach wollen wir uns gemeinsam anschauen, wie Schreiben mit Text-Generatoren in die eigene Lehre integriert werden kann und Schülerinnen und Schüler dafür aktiviert werden können, sich mit KI und Texten auseinanderzusetzen. Dazu wollen wir uns verschiedene, größtenteils frei verfügbare Text-Generatoren anschauen mit ihnen  Aufgaben erarbeiten und ausprobieren. Wie wäre es z.B. wenn Schülerinnen und Schüler mit literarischen Charakteren chatten und ihnen Fragen stellen können? Oder Text-Generatoren nutzen, um Vorurteile und Stereotypen unserer Gesellschaft zu entlarven? Und dabei hoffentlich lernen, dass die eigene Vorstellungskraft nie von einem Text-Generator ersetzt werden kann.“

2023
Gegen den Strom schwimmen: Code kin als kritische Intervention

Vortragspanel bei der Fachgesellschaft Geschlechterstudien, Jahrestagung 2023 in Halle (Saale) und Leipzig.

2022
„Einmal Assistentin, immer Assistentin. Die historischen Grundlagen von Siris Persona“

Tagung Digital Gender: Ethik, Macht und (Geschlechter-)Wissen in Systemen künstlicher Intelligenz, Hygienemuseum Dresden.

2021
„Hack Back! Historische Ausgrenzung von Queerness bei KI und Strategien des Hacking back“

Symposium „Queer AI“, Schaufler Lab@TU Dresden.

2021
„‪The privilege of anger. Speculating about Embedded Bias in VoiceAssistants.‬“

STS Konferenz Italia, Track Disentanglement of Technofeminism.

2021
„‪The privilege of anger. Speculating about Embedded Bias in Voice Assistants.‬“

STS Konferenz Graz, Track‪B.11: Algorithmic Inequality. lntersectional Divisions in the Digital Society.‬

2020
„Siri, bist du wütend? The privilege of anger. Bias bei Sprachassistenten“

Herbsttagung der Akademie der Wissenschaften Leopldina in Halle (Saale), Thema Künstliche Intelligenz und Weltverstehen.

2019
Künstlerische Installation „MiauMiau“

KI-Convention KI & Wir*, Magdeburg. Mehr Infos hier.

2019
Neue Technologien, alte Stereotpyen

Festival „Wenn KI, dann feministisch“ von netzforma e.V. Berlin: Übung mit Feminist Design Tool.

2019
Programmierte Ungleichheit. Frauen und Computerprogrammierung. Ein Forschungsstand.

Nachwuchswissenschaftlerkonferenz Merseburg